Die Geschichte von Sonic Extasy ...


Es begab sich im Spätsommer Im Jahre des Herrn 2014. Lindi, Kahl und Peti trafen sich an einem lauen Sommerabend, um bei kühlen Getränken über ihre musikalische Zukunft nachzudenken. Alle hatten gerade eine musikalische Trennung hinter sich und waren nun bereit für ein neues Abenteuer. Der Abend entwickelte sich prächtig und so beschlossen sie,  es gemeinsam miteinander zu versuchen.

 

Klar war: Es sollte feiertauglicher Hardrock der 80er Jahre werden, garniert mit ein paar ausgesuchten Deutschrock-Stücken. Nachdem die Musikrichtung klar abgesteckt war, musste zwecks Umsetzung des Unternehmens natürlich noch eine solide Rhythmus-Truppe her. Alsbald war ein Schlagzeuger ausfindig gemacht: Dirk - motiviert und willig, das ganze mit den erforderlichen harten Beats zu unterlegen. Jetzt konnte es quasi losgehen.

 

Erste Stücke wurden erarbeitet und dann fand sich bald darauf auch Chrischi ein, der kurzerhand erklärte, dass er derjenige Bassist sei, der gesucht wurde. Da war Widerstand natürlich zwecklos und schon war die Truppe komplett.

 

Wie das so ist: Als es gerade zu laufen anfing, musste Kahl uns leider wegen anderer Verpflichtungen mangels Zeit verlassen und nach einem kurzen Zwischenspiel von Jörg und danach Shorty hat Matthias bei uns angeheuert, mit dem wir durchstarten wollten. Allerdings mussten wir uns auf einmal auch noch einen neuen Bassisten suchen. Den haben wir jetzt in Andreas gefunden. Zwischenzeitlich wurde Matthias dann noch zunächst durch Martin und hoffentlich schlußendlich durch Ralf ersetzt. Jetzt glaubten wir, es zu haben...

 

Am 04.11.2017 fand bei Rocco im Salon Bleckede die Live-Premiere statt. Das war schon mal eine prima Sache.

 

Nachdem wir am 21.04.2018 bei der HOG Nordheide Chapter gespielt haben, haben sich leider die Wege unsesres Gitarristen Ralf von den unseren getrennt. Aufgrund seiner äußerst starken beruflichen Beanspruchung mit ständigen Reisen quer durch die Nation stand er uns leider so gut wie fast nie zur Verfügung. So machte es leider keinen Sinn mehr. Wir sind darüber sehr traurig, lassen aber die Ohren nicht hängen und werden sicherlich bald oder wenigstens irgendwann jemand neuen präsentieren.

 

Seit Oktober 2018 ist nun dabei: Jan. Wir gehen frisch motiviert an das Rock'n Roll - Tageswerk und siehe da, am 09.03.2019 hatte Jan schon seine Live-Premiere.